ABGESAGT!!! Bruch Max: „Scherz, List und Rache“, Oper am Klavier 2020

!!!  WICHTIGE NEWS !!!

Aufgrund der aktuellen Krise ist der Verein „erlesene oper e.v.“ gezwungen, sämtliche geplanten Aufführungen abzusagen: Davon ist leider auch die „Oper am Klavier“ mit Max Bruchs „Scherz, List und Rache“ betroffen.

Auch Pläne für das nächste Jahr müssen vorläufig auf Eis gelegt werden, bis eine sichere und eindeutige Situation für den Theaterbetrieb gewährleistet ist.

Die notwendigen Veranstaltungsabsagen treffen uns als Verein  in der laufenden Spielzeit mit voller Wucht. Vor allem für uns als Verein mit einem spezifischen und ausgefallenen Programm ist es sehr schwer zu verkraften, wenn statt drei geplanten Opernaufführungen  nach einer abgebrochen werden muss. Solisten, Chor und Orchester konnten nach einem Jahr Vorbereitung die Ernte nicht einfahren, es bleiben Kosten ohne Einnahmen.

Erstattung der bereits gekauften Karten

Besucher, die Karten für die Oper am Klavier „ Scherz, List und Rache“ im Künstlerhof gekauft haben, können diese ab sofort  erstattet bekommen (erlesene oper Tel.  015730973255).

Wenn es Ihnen möglich ist und Sie uns unterstützen möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie die erworbenen Karten nicht zurückgeben und als Spende belassen. Das würde die Fortsetzung des kulturellen Schaffens unseres Vereins  in dieser schwierigen Zeit unterstützen.  (Näheres unter www.erlesene-oper.de oder Tel 08031 89797)

Wir freuen uns Sie alle bald wiederzusehen, bleiben Sie gesund!

Ab diesem Jahr bietet der Verein erlesene oper e.v. zusätzlich zu seinem großen Opernprojekt im Ku´Ko eine ‘Oper am Klavier‘ an.  Diese können Sie zum einen an drei Terminen im Hans-Fischer-Saal sehen, zum anderen  bieten wir Ihnen an ganz exklusiv für Sie zu spielen. Suchen Sie eine Opernaufführung als Geburtstagsgeschenk, als Event für eine Firmenfeier oder eine attraktive kulturelle Veranstaltung mit geringem Aufwand? Dann haben wir das Richtige für Sie!

„ABGESAGT!!! Bruch Max: „Scherz, List und Rache“, Oper am Klavier 2020“ weiterlesen

Daniel-François-Esprit Auber: „Dem Schelm die Hälfte“, Opernprojekt 2020

!!!  WICHTIGE NEWS !!!

Aufgrund der aktuellen Krise ist der Verein „erlesene oper e.v.“ gezwungen, sämtliche geplanten Aufführungen abzusagen: Leider ist auch die Ersatzaufführung von Aubers „Dem Schelm die Hälfte“ am 24.05.2020 im Kuko davon betroffen.

Die notwendigen Veranstaltungsabsagen treffen uns als Verein  in der laufenden Spielzeit mit voller Wucht. Vor allem für uns als Verein mit einem spezifischen und ausgefallenen Programm ist es sehr schwer zu verkraften, wenn statt drei geplanten Opernaufführungen  nach einer abgebrochen werden muss. Solisten, Chor und Orchester konnten nach einem Jahr Vorbereitung die Ernte nicht einfahren, es bleiben Kosten ohne Einnahmen.

Erstattung der bereits gekauften Karten

Die Karten für Aubers „Dem Schelm die Hälfte“ können an das Kuko  Rosenheim zurückgegeben oder gegen Gutscheine eingetauscht werden. Beides ist  voraussichtlich zwischen dem 29.05.2020  und 31.07. 2020 im Kuko Rosenheim möglich (Kuko Tel. 08031 365 9 365). Wer Karten bei München Ticket  erworben hat,  wendet sich bitte bis zum 30.06.2020 an das Ticket Center Kroiss (Tel. 08031 15001).

Wenn es Ihnen möglich ist und Sie uns unterstützen möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie die erworbenen Karten nicht zurückgeben und als Spende belassen. Das würde die Fortsetzung des kulturellen Schaffens unseres Vereins  in dieser schwierigen Zeit unterstützen.  (Näheres unter www.erlesene-oper.de oder Tel 08031 89797)

Wir freuen uns Sie alle bald wiederzusehen, bleiben Sie gesund!


 

Im März 2020 bringt der Verein erlesene oper e.v. wieder ein Juwel der Operngeschichte auf die Bühne.  Zu sehen gibt es eine komische Oper in drei Akten namens „Dem Schelm die Hälfte“ (Carlo Broschi ou La part du diable), von Daniel François Esprit Auber. Dieser zählte zu den am häufigsten gespielten Meistern des beginnenden 19. Jahrhunderts.

Gesungen wird in deutscher Sprache , was das Markenzeichen des Ensembles der erlesenen oper e.v. ist, die diese Oper wieder mit regionalen Künstlern auf die Bühne bringt.

„Daniel-François-Esprit Auber: „Dem Schelm die Hälfte“, Opernprojekt 2020“ weiterlesen

Klassik zum Kennenlernen – Beethoven Sinfonie Nr. 5 in C-Moll

Wer hat Beethovens 5. Sinfonie schon einmal live hören oder sogar selber musizieren können? Das war die Ausgangsidee zu diesem Konzert. Außerdem wird im ersten Teil Basis- und Hintergrundwissen zu dieser Sinfonie mit dem Orchester und dem Dirigenten als Moderator vermittelt. Z.B. wird gezeigt, was das Besondere an diesem Werk ist, was Interpretation bedeutet, was eine Sinfonie ist usw.

„Klassik zum Kennenlernen – Beethoven Sinfonie Nr. 5 in C-Moll“ weiterlesen

Ferdinando Paër: „Der Scheintote“ und „Das unverhoffte Abendessen“, Opernprojekt 2018

In diesem Jahr ließ der Verein erlesene oper zwei vergessene, sehr heitere Einakter eines damals viel gespielten und in ganz Europa begehrten Komponisten wieder aufleben: Ferdinando Paër. Seine Opern „Der Scheintote“ und „Das unverhoffte Abendessen“ bieten viel Raum für Situationskomik, dramatische Szenen und spritzige Musik, die zwischen Mozart und Rossini anzusiedeln ist.

„Ferdinando Paër: „Der Scheintote“ und „Das unverhoffte Abendessen“, Opernprojekt 2018“ weiterlesen