BEETHOVEN, Ludwig van: „Nur Fidelio? -Beethoven und das Musiktheater“, Konzert 2022

Beethoven geschäftige sich mit über 50 Opernprojekten. Dass es da „lohnenswerte Späne“ gibt, davon war der Leiter der erlesenen oper e.v. sicher. Und so suchte er nach Arien, Duetten, Ouvertüren etc., die der Meister komponierte und fand höchst interessante Werke. Außerdem war die Palette des Musiktheaters Anfang des 19. Jahrhunderts größer als heute angenommen.

Das Publikum erwartet ein abwechslungsreicher und bunter musikalischer Reigen

Der Komponist
Besetzung
Vorstellungen
Pressestimmen

Der Komponist

Ludwig van Beethoven (* 1770 ; † 26. März 1827 in Wien) war ein deutscher Komponist und Pianist. Er führte die Wiener Klassik zu ihrer höchsten Entwicklung und bereitete der Musik der Romantik den Weg. Er wird zu den herausragendsten Komponisten der abendländischen Musikgeschichte gezählt.

Zu Beginn seiner musikalischen Karriere machte sich Beethoven zunächst als Klaviervirtuose einen Namen. Zu seinen Stärken gehörte das freie Improvisieren und Fantasieren auf dem Instrument. Nach dem Umzug von Bonn nach Wien führte ihn sein Talent bald in die höchsten gesellschaftlichen Kreise der habsburgischen Metropole. Ein Gehörleiden, das sich im Laufe der Zeit zur fast völligen Taubheit verschlimmerte, setzte seiner Karriere als Pianist ein vorzeitiges Ende.

Mit der Verschlechterung seines Gehörs konzentrierte sich Beethoven mehr und mehr aufs Komponieren. Während andere Komponisten ihre Werke oft schnell zu Papier brachten, rang Beethoven um jede Note. Immer wieder wurde nachgearbeitet und verbessert. In den meisten musikalischen Gattungen und Besetzungen, zu denen Beethoven Kompositionen beitrug, gehören seine Werke zu den wichtigsten ihrer Art. Zu nennen sind namentlich die 9 Sinfonien, die 32 Klaviersonaten, Klaviervariationen, die 5 Klavierkonzerte, ein Violinkonzert, die 16 Streichquartette und die Große Fuge, weitere Kammermusik wie die Klaviertrios, Violin- und Violoncellosonaten; wichtige Vokal- bzw. Bühnenwerke sind der Liederzyklus An die ferne Geliebte, die einzige Oper Fidelio und die Missa solemnis. Beethoven ist seinem Anspruch, ein bleibendes musikalisches Werk für die Nachwelt zu hinterlassen, gerecht geworden. Seine Popularität ist ungebrochen, und heute gehört er zu den meistgespielten Komponisten der Welt. (Quelle: wikipedia)

Die Besetzung

Es singen Sieglinde Zehetbauer, Kayo Hashimoto, George Vincent Humphrey, Andreas Agler und Michael Doumas.

Orchester erlesene oper e.v.

musikalische Leitung und Moderation: Georg Hermandsdorfer

Vorstellungen

Samstag, den 20. März 2022 um 16.00 Uhr im Ku`ko Rosenheim

Flyer

 

Pressestimmen

Kritik aus dem OVB